Besuch vom Nikolaus

Am Montag, den 7.12.20 besuchte der Nikolaus mit seinen Helfern die Klassen 1-10. Er verteilte Schokoladenweihnachtsmänner. Diese konnten vorher am Kiosk für einen Freund oder eine Freundin gekauft werden. Besonders bei den jüngeren Kindern leuchteten die Augen über den besonderen Besucher.

Praktikum in Klasse 9 und 10

Trotz Corona haben sich viele Betriebe bereit erklärt, Praktikumsstellen anzubieten. Daher konnten alle Schüler*innen der Klassen 9 und 10 während zwei oder drei Wochen Berufe kennenlernen und Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln. Wir sind sehr stolz auf unsere Schüler*innen und bedanken uns ganz herzlich bei den Betrieben.

Abschluss der 10. Klassen

Der Abschluss 2020 war etwas ganz Besonderes – Mit Abstand der Beste

Es wurden 21 Schüler und Schülerinnen entlassen, von denen acht den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 geschafft haben.

Ein Rückblick auf die vergangenen Schuljahre erfolgte mit einer Diashow. Da life-acts in diesem Jahr leider ausfallen mussten, gab es Tschüss-Videos, in denen gute Wünsche von jüngeren Schülern überbracht wurden.

Die Abschlussreden von den Schülern und Klassenlehrern fanden großen Anklang und es floss sogar das ein oder andere Tränchen.

Auch ohne Eltern und Gäste ist es uns gelungen, den Jugendlichen mit einer feierlichen Zeugnisübergabe die ihnen gebührende Wertschätzung zu zeigen.

Corona Update

UPDATE 17.02.21:

Die Klassen 1-4 und die Klassen 10 werden ab Donnerstag, den 18.2. durch ihre KlassenlehrerInnen über den Schulstart am 22.2. informiert.
In Schule gibt es zum Mittagessen Lunchpakete für die SchülerInnen, die zum Mittagessen angemeldet sind.

Dienstags haben die SchülerInnen wieder 5 Stunden Unterricht. Die Schule endet dann immer um 12.30 Uhr.

Die Klassen 5-9 lernen auf Distanz, bis es neue Informationen der Landesregierung gibt.

Die Notbetreuung findet weiterhin statt. Bitte nehmen Sie dafür telefonisch Kontakt zur Schulleitung auf.

UPDATE 04.02.21:Informationen zu den beweglichen Ferientagen

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

die beweglichen Ferientage an der Pestalozzischule Bünde/Herford sind von dem Eilausschuss der Schulkonferenz wie folgt auf 

den 15./16.02.2021(Rosenmontag/Fastnachtdienstag), 

den 14.05.2021 (nach Himmelfahrt) sowie 

den 04.06.2021 (nach Fronleichnam)

festgelegt worden.

Es wird an diesen Tagen kein Präsenzunterricht und kein Lernen auf Distanz angeboten.

Auch wenn leider immer noch nicht absehbar ist, ob und wenn ja, in welcher Form von der Landesregierung ab dem 15./16.02.2021 Präsenzunterricht vorgesehen ist, musste nun eine Entscheidung getroffen werden, um Ihnen zumindest einen gewissen Vorlauf in der Planung zu ermöglichen.

Der große Teil der Schülerschaft hat in diesen Tagen des Lernens auf Distanz mit großem Einsatz an den Lernveranstaltungen und Lernangeboten teilgenommen. Ich erfahre aus dem Kollegium von der engagierten Arbeit der Schülerinnen und Schüler und Ihrer elterlichen wertvollen Unterstützung des Lernprozesses in herausfordernder Zeit. Dafür bedanke ich mich bei allen Beteiligten herzlich!

Zu diesen Zeiten gehören eben auch die Phasen der Ruhe, die die Pestalozzischule durch das Festhalten an der Terminierung der beweglichen Ferientage den Beteiligten ermöglichen möchte.

Freundliche Grüße und gute Gesundheit

Olaf Mentgen

(Konrektor/komm. Schulleiter)

Informationen für den Zeitraum 11.01.-14.02.21

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

nachfolgend möchte ich Ihnen aktuelle Informationen zum weiteren Schulbetrieb in Corona-Zeiten übermitteln:

Nach den aktuellen Beschlüssen der Landesregierung wird ab Montag, den 11.01.2021 der Schulbetrieb für alle Klassen auf Distanzlernen umgestellt.

Nach den Beschlüssen des Landes NRW vom 28.01.2021 bleibt der Präsenzunterricht grundsätzlich für alle Jahrgänge ausgesetzt. Das Distanzlernen wird weiterhin verpflichtend angeboten.

Auf Initiative der Schulleitung kann der Distanzunterricht in schulischen Räumen erfolgen.

Die Notbetreuung ab Montag, den 11.01.2021 für die Klassen 1 – 6 ist ausschließlich in Ausnahmefällen bei unbedingtem Bedarf vorgesehen! Bis zur Klasse 10 können Schüler*innen ebenfalls auf Antrag der Erziehungsberechtigten in der Schule betreut werden. Dies gilt allerdings nur in besonderen Ausnahmefällen.

Für die Anmeldung nehmen Sie bitte telefonisch oder persönlich Kontakt mit der Schulleitung auf und benutzen im Anschluss bitte folgendes Formular, welches Sie abgeben oder an die Schule schicken können:

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zu Hause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, wird bundes-gesetzlich geregelt, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird.

In der Notbetreuung wird kein Unterricht angeboten. Die Betreuung wird in weiten Teilen nicht durch Lehrkräfte durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler in den Notbetreuungsgruppen müssen durchgängig Alltagsmasken tragen. Die schulinternen und gesetzlichen Vorgaben zur Hygiene und zum Infektionsschutz gelten auch für die Notbetreuung.

Der zeitliche Umfang der Notbetreuung richtet sich maximal nach den allgemeinen Unterrichtszeiten an den genannten Tagen. Der Transport der Schülerinnen und Schüler muss an diesen Tagen von den Eltern selbstständig organisiert werden. Der Schülerspezial-verkehr wird in der Regel nicht eingesetzt. In begründeten Einzelfällen nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Eine Mittagsverpflegung innerhalb der Notbetreuung und des Distanzlernens wird seitens des Schulträgers nicht angeboten

Mit freundlichen Grüßen

O. Mentgen (Komm. Schulleitung)

Maskenpflicht ab 26.10.

Die Maskenpflicht gilt auch weiterhin im Bus, Taxi, auf dem Schulhof und überall in der Schule.

Wichtig ist, dass Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte dafür verantwortlich sind, dass Ihr Kind mit einer Maske für Mund und Nase ausgestattet ist. Die Schule hat (= bekommt) keine Masken für die SuS!

Bitte sorgen sie dafür, dass ihr Kind immer auf eine saubere Maske und Ersatzmaske zurückgreifen kann!

Darf mein Kind bei Krankheitssymptomen in die Schule?

Hier finden Sie ein hilfreiches Schaubild

Wichtig:

  • Wenn Ihr Kind krank ist, schicken Sie es NICHT zur Schule! Auch wenn es „nur“ ein Schnupfen ist. Hier gilt es den Verlauf des Schnupfens 24 Stunden abzuwarten. Treten in dieser Zeit keine weiteren Symptome, wie z.B. Fieber oder Husten auf, kann danach die Schule wieder besucht werden.
  • Kinder, die Corona-Symptome haben, müssen SOFORT nach Hause (Abholung durch die Eltern). Die Eltern und das Gesundheitsamt werden informiert.
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind eine AKTUELLE Telefonnummer mit, damit wir Sie im Notfall erreichen können.
  • Wenn Sie in einem Risikogebiet im Urlaub waren, muss zuerst ein negativer Corona-Test vorgezeigt werden oder eine 14-tägige Quarantäne erfolgen!

Beratungsangebote

Hilfe in besonderen Zeiten – pro Familia

Schulberatung Herford

Informationen des Bundesministeriums zum Kinderzuschlag

Kunstwettbewerb der Pestalozzischule Herford: „Blick aus dem Fenster“

Liebe Schülerinnen und Schüler der Pestalozzischule Herford!


Diese ungewöhnliche Zeit, in der wir alle zu Hause bleiben, muss nicht unbedingt langweilig sein, manchmal kommt man unter solchen Bedingungen auf besonders gute Ideen. Deshalb laden wir Euch ein, zum Thema „Blick aus dem Fenster“ Bilder zu malen oder Collagen herzustellen. Dazu kann man ganz unterschiedliche Dinge machen.

Was gibt es draußen zu sehen? Bäume, Vögel, Straßen, das Müllauto, Wolken. Wie sieht das Fenster aus? Sitzt da jemand und guckt? Oder vielleicht stellt Ihr Euch die Aussicht aus Eurem Fenster ganz anders vor? Eure Ideen sind gefragt!

Thema: „Blick aus dem Fenster“


Material: Bleistift oder Buntstift oder Wasserfarben (keine Filzstifte), auch möglich ist die Collage, das heißt das Kombinieren verschiedener Materialien z.B. mit Klebstoff. Am besten, Ihr benutzt festes Papier oder Pappe, es kann weiß oder andersfarbig sein.


Größe: so groß wie eine Postkarte (das sind etwa 10 x 15 cm), es können aber auch mehrere postkartengroße Teile sein, so wäre ein größeres Bild aus mehreren Teilen möglich, aber auch ein Buch oder etwas Ähnliches

Ihr könnt Eure Werke per Post schicken oder in den Briefkasten der Schule einwerfen.
Das hängt auch davon ab, wie weit Ihr wohnt und ob es möglich ist, nach draußen zu gehen. Einsendeschluss ist der 19. April. Wenn Ihr Probleme beim Abgeben Eures Werkes oder andere Fragen habt, dann meldet Euch bitte.

Jeder Teilnehmer erhält einen kleinen Preis, die besten Werke werden von einer Jury ausgewählt, die Gewinner werden zur Teilnahme an einem Kurs in der KulturWerkstatt Hiddenhausen eingeladen.

Wir freuen uns, wenn Ihr mitmacht!!

Stufe 9: Schuldnerberatung

Am 04.03.2020 war die Schuldnerberatung der SkF (Sozialdienst katholischer Frauen) bei uns. „Jung und im Plus“ hieß die Veranstaltung, bei der Frau Welland und ein Mitarbeiter der Sparkasse die Schüler*innen der Stufe 9 über die Gefahren beim Umgang mit Geld und mögliche Schuldenfallen informierten. Reicht mein Monatslohn? Spielerisch erprobten die Jugendlichen, worauf sie achten müssen, damit am Ende des Monats noch etwas zum Sparen übrig bleibt. Am Mittwoch der Folgewoche besuchten die Schüler*innen die Räume des SkF. Menschen, die sich in schwierigen Lebenslagen befinden, können hier Unterstützung bekommen.

Klasse 9/10: Büchereibesuch

Die Klasse 9/10 nahm am 09.03.2020 an einer Führung in der Stadtbibliothek Herford Teil. Die Schüler*innen lernten die unterschiedlichen Abteilungen kennen und wissen jetzt, welche Medien wie lange ausleihbar sind. Für Schüler unter 18 Jahren ist die Ausleihe kostenlos. Viele der Jugendlichen waren begeistert und werden sich in den nächsten Tagen einen Ausweis ausstellen lassen.

Klassen 6/7: Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Ende Januar waren die Klassen 6/7 anlässlich der Schulkinowochen im Capitol Herford. Von 9-11 Uhr wurde der Film “Als Hitler das rosa Kaninchen stahl” nach dem autobiografischen Roman von Judith Keer gezeigt.
Im Vorfeld haben sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit dem Buch beschäftigt. Sie haben gelesen und viel über  die Verfolgung der Juden erfahren. Die Themen Flucht, Vertreibung und Freundschaft wurden aufgegriffen und in vielen Unterrichtsstunden vertieft.

Kinobesuch

Auch in diesem Jahr haben alle Schülerinnen und Schüler am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien gemeinsam einen Ausflug in das Capitol in Herford gemacht. Bei dem Film Everest gab es viel zu lachen und mitzufiebern, aber auch die ein oder andere Träne. Die Schülerinnen und Schüler haben diesen gemeinsamen Start in die Ferien mit Popcorn und Co. sehr genossen.

38. Winterbasar in 2019

Zum 38. Mal fand in diesem Jahr in unserer Schule wieder der Winterbasar statt.
Begrüßt wurden die zahlreichen Besucher durch Frau Mühlenmeier. Im Anschluss traten verschiedene Klassen mit Tänzen und Liedern auf der Bühne auf. Danach konnten sich die Gäste an den Marktständen umschauen, auf dem Flohmarkt stöbern, kleine und große Preise auf der sehr beliebten Tombola gewinnen und sich Kaffee und Kuchen schmecken lassen, sowie die kleinen Besucher winterlich basteln. Ein herzlicher Dank gilt wieder den vielen Kaffee und Kuchenspendern und den Helfern in der Küche und an den Ständen.